FANDOM


Era-DSDEra-DSCEra-DSE
Colin Barrow
Colinprofil
Biographische Informationen

Tod:

2508

Physikalische Informationen

Geschlecht:

Männlich

Ausrüstung:

RIG

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Braun

Chronologische und politische Informationen

Beachtenswerte Fakten:

  • Ehemann von Jennifer Barrow
  • Überbringer der Infektion auf der USG Ishimura

Zugehörigkeit:

Concordance Extraction Corporation

[Source]
„Wir sind hier tief im All, da passieren viele verrückte Sachen. Je schneller wir unseren Job machen desto schneller sind wir Zuhause.“
—Colin Barrow

Colin Barrow war der Vorarbeiter des Ausgrabungsteam der Aegis VII Kolonie und Ehemann von Jennifer Barrow.

BiografieBearbeiten

Als Skeptiker für alles Übernatürliche und vor allem gegenüber der Unitology, sieht er im Marker nicht weiter als einen riesigen Felsbrocken und bezeichnet die Störungen auf der Kolonie als „Blödsinn“. Colin war ein hingebungsvoller Ehemann, weshalb der Schutz seiner Frau die höchste Priorität hatte. Daher wunderte es nicht, dass er sie beim ersten Anzeichen des Unwohl sein nach Hause schickte.

Der zweite Aegis VII VorfallBearbeiten

Als Vorarbeiter leitete Colin die Vorbereitungen für das Planeten Cracking und entfernte den Marker aus seiner Halterung um ihn zur Kolonie zu bringen. Trotz seiner Skepsis, litt auch er unter Beschwerden als der Marker entfernt wurde, obwohl er diese nicht mit der Veränderung des Planeten in Verbindungen brachte. Colin war mit einem Kollegen (Name?) während des Blackouts (Stromausfall) fernab der Kolonie mit einem Shuttle unterwegs und entging so dem ersten Massaker. Nach der Landung versuchte er umgehend heraus zu finden ob es seiner Frau gutginge. Als er die Wohnung erreichte fand er diese in einem chaotischen Zustand vor. Kurz drauf erschien seine Frau, die in einem ähnlichen Zustand war. Sie gab Colin nur verwirrende Wörter von und schnitt sich mit ihren Fingernägeln tiefe Wunden ins Fleisch. Sekunden später zückte sie eine Gesteinssäge und durchtrennte mit dieser ihre Kehle wodurch sie umgehend verstarb.

USG IshimuraBearbeiten

„Fick euch, Ishimura! Landung, Absturz oder Abschuss sucht euch was aus aber wir kehren auf keinen Umständen um!“
—Colins Letzte Worte

Colin weigert sich das Ableben seiner Frau zu akzeptieren. Darum trug er ihren Körper zum Shuttle um diesen zur Ishimura zu fliegen, dabei schlich sich unbemerkt ein Infektor an Bord. Wild entschlossen und aus Angst seine Frau zu verlieren verweigert er sämtliche Aufforderungen der Brücke sich nicht weiter der Ishimura zu nähern. Durch aktivieren des Port-Boosters gelingt ihm das unmögliche und erreicht die Docking-Station der Ishimura bevor sich die Schleusentoren komplett schlossen. Der Infektor machte sich währenddessen an seiner Frau zu schaffen und reanimierte sie. Der so entstandene Nekromorph attackiert sofort Colin und tötet diesen wodurch das Shuttle im Hangar eine Bruchlandung hinlegte. Auch wenn es nie explizit zusehen war wurde Colin mit hoher Wahrscheinlichkeit nach dem Crash vom Infektor verwandelt (was durch die großen Fußspuren die aus dem Wrack führen belegt ist). So war er auf makabererweise im Tod wieder mit seiner Frau vereint.

„Wer auch immer das Ding geflogen hat. Hier ist er nicht!“
Pendleton

TriviaBearbeiten

  • Er wohnte mit seiner Frau im Apartment A-34661. Der Türcode lautet 374 (nicht sicher =))
  • Der Name „Barrow“ kommt aus dem Altenglischen und bedeutet „Grabhügel“ außerdem gibt es den Name auch im Mittelenglisch. Dort ist dessen Bedeutung „Schubkarre“. Beide Bedeutungen sind ausgehend von Colins Schicksal und Beruf doch recht passend.
  • Colin Barrow wird in Dead Space: Extraction im ersten Level erwähnt, als „Chief Barrow“.
  • Wie Nolan Stross, der den Ausbruch auf der USG O’Bannon verschuldete, so trägt auch Colin die Schuld am Ausbruch auf der USG Ishimura.
    • Stross‘ Besessenheit durch ein Markerfragment führte zur Zerstörung der O’Bannon. Barrow Besessenheit seine Frau noch retten zu können führte indirekt zum Ausbruch.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki