FANDOM


Era-DS3Era-DS3A
Feeder
Feeder intro

Aussehen:

  • Skelett sichtbar
  • sehr lichtempfindlich

Attacke(n):

  • Schlitzt die Gegner mit seinen scharfen Klauen
[Source]
"Ackerman? Bist du das ...?" "Ich rieche dich ... ich rieche ... FRISCHES FLEISCH!"
—bereits infiziertes Mitglied der S.C.A.F.

Der Feeder ist ein Nekromorph dem man auf Tau Volantis begegnet. Sie sind halbwegs menschlich aussehende Kreaturen, die aufgrund von infiziertem Nekromorph-Fleisch, das ihnen als Nahrung dient, mutiert sind. Sie treten erstmalig in Dead Space 3 auf dem Planeten Tau Volantis im Kapitel 9 „Vorwärts" auf.

Überblick Bearbeiten

Die Feeder sind extrem dünn und der Torso auf groteske Art ausgemergelt, Knochen und Skelett an vielen Stellen sichtbar. Dies erlaubt ihnen sich sehr schnell zu bewegen und ermöglicht es ihnen auf verschiedene Plattformen zu springen. Der Großteil des Kopfes eines Feeders besteht nur noch aus dem Schädelknochen, fast jegliches Knorpelgewege und das Fleisch wurde entfernt, der Unterkiefer jedoch ragt weit vor, weit genug, daß ein menschlicher Kopf hineinpasst. Die Hände des Feeders sind in blutige Klauen verzerrt, mit denen er nach seinen Gegner schlagen kann und der Mund hat versteckte Zähne in der Kieferleiste.

Feeder waren zuvor Menschen, die aufgrund von Nahrungsmangel infiziertes Fleisch gegessen hatten. Langsam mutierten die Körper und passten sich den Bedingungen in der Dunkelheit an. Ihre Augen entwickelten sich komplett zurück weshalb Feeder blind sind, dafür entwickelten sie ein mehr oder weniger gutes Gehör und eine starke Lichtempfindlichkeit. Feeder scheinen auch nicht die Marker-Sicht zu besitzen welche Nekromorphs dazu befähigt Nervenstränge im menschlichen Körper zu sehen und diese so auch durch Wände hinweg wahrnehmen können. Feeder treten überwiegend in Gruppen auf, wie beim Pack. Sie bewegen sich neben ihrer Schnelligkeit auch lautlos fort. Wenn man den Raum betritt in dem Feeder herumstreifen kann man von ihnen ein klickendes Geräusch hören, beim Angriff wechselt dieses in ein affenähnliches Quietschen. Es ist manchmal möglich der Konfrontation durch vorbeischleichen zu entgehen. Eine Konfrontation ist trotzdem lohnenswert, da Feeder ein hohe Ausbeute an Ressourcen garantieren.

Vom Feeder existiert eine verbesserte Version. Auf diese trifft Isaac/Carver erstmalig im Inneren des Nexus, nachdem Isaac mittels der Sondenwaffe die Synapsen markiert hat. Diese Version sticht vorallem durch das pinke Leuchten der Augen und die tiefschwarze Farbe der Haut hervor, was typisch für die verbesserte Version der Nekromorphs ist. Dementsprechend teilen sie mehr aus und stecken viel mehr ein.


FunktionBearbeiten

Da der Feeder relativ wenig Schaden austeilt, und noch weniger einstecken kann, wird angenommen, dass sein Nutzen nicht im Angriff liegt. Vielmehr ist sein starker Hunger ausschlaggebend, der dafür sorgt Nahrung der Menschen zu vertilgen, um sie zu schwächen. Somit hätten Angriffstruppen, wie Slasher wenig Arbeit, eine Menschengruppe zu schlachten.


TriviaBearbeiten

  • Feeder sind die einzigen Nekromorphs, von denen es bekannt ist, dass sie Nahrung zu sich nehmen.
  • Feeder sind die ersten Nekromorphs, von denen man annimmt, dass sie fast blind sind.
  • Feeder haben während ihrer Mutation ein suchthaftes Fressverhalten gegenüber Fleisch entwickelt.
  • Feeder sehen von allen Nekromorphs, ausgenommen den Waster, noch am menschlichsten aus.
  • Feeder treten überwiegend in Gruppen auf, wie beim Pack. Sie ersetzen diese in Dead Space 3.
  • Feeder sind extrem empfindlich gegenüber Licht. Bei einem kleinsten Lichtreiz reagieren sie bereits.
  • Feeder sind die einzigen Nekromorphs die durch einen Kopfschuss sofort sterben.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki