FANDOM


Era-DS1.gifEra-DS2.gifEra-Severed.gifEra-DS3.gif
Wächter
Guardian.jpg

Aussehen:

  • Menschlicher Kopf erkennbar
  • Der Rest des Körper ist einen einzige Wucherung

Attacke(n):

  • Setzt im Nahkampf seine Tentakeln ein
  • Verschiesst Pods aus seinem Bauchloch
[Source]


Der Wächter (Guardian) ist ein Nekromorph, der über keine Fortbewegungsmöglichkeiten verfügt und Areale kontrolliert. Er wird in Dead Space 1 vorgestellt.

MerkmaleBearbeiten

Der Wächter scheint ein aus einer einzelnen (männlichen) Leiche mutierter Nekromorph zu sein, der unbeweglich an Wänden mit der Verderbnis verwachsen ist, die mit der Infektion einher geht.

Einziges erkennbares, humanes Überbleibsel ist der Kopf. Der restliche Körper ist eine relativ unförmige Wucherung, die noch am ehesten mit dem Pregnant zu vergleichen ist, da sie in einer Art angeschwollenen Zyste, anstelle des Bauches ihre zentrale Form hat. Aus einer Öffnung, knapp unter dem Kopf, entfalten sich bei Annäherung von Gegnern gut ein halbes Dutzend Tentakeln. Der Wächter beginnt bei Annäherung stöhnende Geräusche von sich zu geben, die entfernt an ein gequältes, menschliches Wesen erinnern und ggf. auf verbleibende Hirnaktivitäten des mutierten Menschen hindeuten können.

EntstehungBearbeiten

Wächter 25%.png

unvollständiger Wächter, DS1

Der Wächter wächst aus dem Torso, sowie dem Kopf und den Armen eines einzelnen Menschen, der mit den Wucherungen an den Wänden seiner Umgebung verwachsen ist. In seinem frühen Stadium, ist noch deutlich der Menschliche Körper, außer den Beinen zu erkennen. Der Torso ist aufgebrochen und drei Tentakeln stehen hervor, die geringen Schaden verursachen, wenn man ihm zu nahe kommt. Diese unfertigen Wächter scheinen extrem Lichtempfindlich zusein.

Sie sind relativ anteilnahmslos, wenig angriffslustig und können leicht besiegt werden. Zudem kann man sie, wenn man sie getötet hat, mit Kinese erfassen und durch "werfen" zum platzen bringen, wodurch die Überbleibsel an der Wand verschwinden.

Erst im Ausgewachsenen Stadium hat er die pralle Zyste an seinem Bauch, aus der die Pods ausgeworfen werden und die Öffnung unter dem Kopf, aus der sich die langen Tentakeln entfalten. Die Arme des menschlichen Wirts sind in diesem Stadium vollständig verschwunden.

Während der noch nicht ausgereifte Wächter relativ ungefährlich ist und nur leise Wimmerlaute von sich gibt, ist der ausgewachsene Wächter eine ernstzunehmende Gefahr für alle, die sich ihm zu sehr nähern.

AttackenBearbeiten

Der Wächter verfügt über zwei verschiedene Attacken:

  • Er kann mit seinen Tentakeln nach seinen Gegnern schlagen, wenn man sich ihm zu sehr nähert. Dann schlägt er seinem Gegenüber mit einem einzigen Hieb eines Tentakels den Kopf ab und tötet ihn. Dies wiederfährt Isaac, wenn er dem Wächter zu nahe kommt, außerdem sind bei Dead Space 1 auf der USG Ishimura und auf Aegis VII mehrere, kopflose Leichen neben Wächtern zu sehen.
  • Aufgrund seiner eigenen Unbeweglichkeit, hat der Wächter noch eine Zweite Attacke: Aus der Zyste an seinem Bauch, werden in gewissen Abständen kleine, sackartige Nekromorphs (Pods) ausgestoßen. Diese fahren wenn sie sich bedroht fühlen ein Tentakel aus. Mit dieser verschiessen sie wie der Lurker scharfe rotierende Projektile auf den Gegner. Der Wächter kann diese Pods, die ein paar Meter vor ihn ausgestoßen werden und sich von dort auch nicht fortbewegen können, offenbar nahezu unbegrenzt generieren.

BekämpfungBearbeiten

Die einzige Möglichkeit den Wächter zu töten ist, seine Tentakeln alle abzutrennen. Dies tut man am besten mit dem alt bewährten Plasmacutter. Auch geeignet ist die Strahlenkanone, die gleich mehrere Tentakeln abtrennen kann, wenn man gut zielt. weniger Effektiv ist das Impulsgewehr, da die Tentakeln recht dünn sind und leicht wippen.

Meist befinden sich in der Nähe von Wächtern Kanister, die wenn man sie mit Kinese wirft explodieren. Zielt man auf die Bauch Zyste des Wächters, kann dieser auf einen Schlag vernichtet werden.

Auch mit dem Harpunengewehr kann man den Wächter gut bekämpfen, besonders, wenn man ihn bereits durch die Explosion am Schluss upgegradet hat.

Die Pods können durch einen einzigen, gezielten Schuss mit dem Plasmacutter neutralisiert werden, indem man ihnen den Tentakel abtrennt. Dann dauert es einen Moment und sie platzen, da sie dadurch unbrauchbar werden.

Stase eignet sich leider nicht, um an Wächtern vorbeizuschleichen!

Werden dem Wächter alle Tentakeln abgetrennt gibt er ein letztes, langezogenes Stöhnen von sich, ein Strahl dunkler Biomasse spritzt aus seiner Zyste am Bauch und er stirbt.

ErscheinenBearbeiten

Der Wächter taucht bereits in Dead Space 1 auf. Der Guardian kommt seinem Namen gerecht: Er sicher immer einen Zugang ab. Eine der kniffligsten Stellen im ersten Spiel ist wo man auf der AegisVII Kolonie den Zugang in den Vakuumschacht erreicht. Hier sind auf beiden Seiten Wächter und man kann für diese Stelle keine besondere Strategie geben außer das man sich nicht verstecken sollte wegen den vielen Pods und das hier eine Menge Munition nötig ist, da man sich bewegen und gleichzeitig die wackeligen Tentakel aus sicherer Entfernung treffen muss.

In Dead Space 2 erscheint der erste Wächter am Ende von Kapitel 6. Er sichert einen Aufzug ab, in den Isaac steigen muss, dann beginnt Kapitel 7.

In Dead Space 3 begegnet Isaac erstmals einem Wächter auf einem der Schiffswracks, die um Tau Volantis treiben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki