FANDOM


Era-DS3.gif
Regenerator
Regenerator sup.png

Aussehen:

  • großer und muskulöser Nekromorph
  • Fähigkeit zur Regeneration
  • mit baubaren Waffen unbesiegbar
  • graue Haut die mit Zeichen besetzt ist

Attacke(n):

  • Greift vernichtend mit seinen Klingen an.
[Source]
"Ah Scheiße! Das Vieh regeneriert sich!"
"Wie willst du es dann töten?"
"Werd ich nicht!"
Isaac Clarke und Ellie Langford

Der Regenerator ist ein Nekromorph, der in Dead Space 3 vorgestellt wird. Er hat erhebliche Ähnlichkeit mit dem Hunter aus Dead Space 1 und dem Übermorph aus Dead Space 2, da er dieselbe Fähigkeit zur Regeneration besitzt. Im Unterschied zum Hunter und Übermorph gibt es ihn nicht nur einmal im Spiel. In diversen Logs und Hinweisen die man im Laufe der Ereignisse um Dead Space 3 finden kann, wird angedeutet, dass sie aus ehemaligen Mitgliedern des DeepDig-Teams hervorgegangen sind. Das DeepDig-Team führte 2314 bei der ersten Expedition auf Tau Volantis die Grabungen durch und fand neben den Alienmarkern, Fossilien der Aliens auch die Alien-Maschine selbst.

ÜbersichtBearbeiten

In ihrer Erscheinung ähneln die Regeneratoren dem Hunter viel stärker als dem Übermorph. Sie besitzen allerdings die gleiche glatte graue Haut wie der Übermorph. Durch ihre Verwandlung wurde ihr kompletter Bauchraum bis zum Kiefer (der dadurch gespalten wurde) aufgerissen und die Rippen sind klar sichtbar. Offensichtlich wurden dadurch auch sämtliche Eingeweide entfernt da der aufgerissen Bereich vollkommen leer ist. Dies ist ein typisches Aussehen für höher entwickelte Nekromorphs auf Tau Volantis. Ihre Augen leuchten in einem faden Pink auf. Wie ihre anderen Varianten haben sie einen kurzen aber sehr kräftigen Hals entwickelt, der den Kopf nach Vorne drückt. Im Gesicht finden sie 5 im Ring angeordnet eitrige Klumpen, vergleichbar mit den Augen des Übermorphs. Im Allgemeinen sind Regeneratoren sehr kräftig gebaut. Am Kopf kann man noch sehr gut den menschlichen Schädel erkennen. Die obere Zahnreihe des Kiefers ist noch vollständig erhalten und dem Regenerator fehlt die komplette Nase. An jedem Oberarm haben je 2 kleine Dornen gebildete, doch bei deren genauerer Betrachtung man feststellt, dass es sich um 2 Finger handelt. Nun erkennt man auch, dass sich die Handflächen extrem vergrößert haben und ihre Klingen direkt daraus vorgangen sind. Jedoch bilden sie einen komplette Einheit und nicht wie bei Slasher und Twitcher einen rudimentären Rest der von der Klinge abgelöst wurde. Regeneratoren tragen auf ihrer Haut Symbole die sie sich während ihres Markerwahns selbst zugefügt haben. Aus einem von Dr. Earl Serranos Audiologs geht hervor, dass die Mitglieder des Grabungsteam Artefakte gefunden und damit auch direkt Kontakt hatten. Dieser Kontakt lies die Mitglieder wahnsinnig werden und sie begannen damit die Symbole aus ihrem Kopf überall hinzuschreiben und zur Not auch auf ihrer Haut. Es handelt sich demnach um Markersymbole, die den Bauplan des Markers beschreiben. Dieselben Symbole wie sie Regeneratoren tragen finden sich auch auf dem "The Witness Suit", welche die Limited Edition des dritten Teils der Reihe beinhaltet. Der Regenerator ist der erste seiner Art der nicht mehr alleine auftritt. Regeneratoren geben wie ihrer Vorgänger ein monströses Brüllen von sich und haben einen erwartungsgemäßen starken Nahkampfangriff.

Dead Space 3 Bearbeiten

Dead space 3 the hunter returns by lopez the heavy-d5b6gqs.jpg
Die Regeneratoren entstanden wahrscheinlich während der ersten Expedition nach Tau Volantis, als Mitglieder des DeepDig Team die Grabung an der Oberfläche durchführten. Nachdem Ausbruch wurden sie möglicherweise von Nekromorphs getötet. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass sie bei ihrer Grabung auf Marker stießen und mit diesen auch direkten Kontakt hatten. Gebeutelt durch das Signal der Marker verloren sie bald ihren Verstand und ritzen sich selber die Zeichen auf die Haut. Die Überlebenden aber auch die Leichen wurden dann auf die CMS Terra Nova gebracht und sollte dort für den Rückflug in Cryo-Kisten eingelagert werden. Durch das Szenario 5 wurde dieser Vorgang aber offensichtlich nicht abgeschlossen, da überall auf der Terra Nova noch Cryo-Kisten inklusive darin mutierter Regeneratoren noch 200 Jahre später gesehen werden können. Isaac und Carver sehen den Ersten als sie die Schienen für die Tram der Terra Nova von den Hindernissen befreien wollen. Als sie kurz darauf den Frachtraum der Terra Nova erreichen, befreit sich einer der Regeneratoren unter Verlust seiner beiden Arme aus der Cyro-Kiste. Spätestens jetzt sollte jedem Dead Space-Veteran klar sein mit wem er es nun zutun hat, was von Isaac auch ausgiebig kommentiert wird. Es folgt das bekannte Lied der Hetzjagd durch ein kurzes Stück bis man zur Tramhaltestelle gelangt. Dort angekommen ruft man die Tram die dummerweise einige Zeit benötigt. Es folgt ein Überlebenskampf in dem neben dem Regenerator auch einige Leaper erscheinen und als wäre dies nicht schon schlimm genug erscheint urplötzlich auch noch ein zweiter Regenerator. Isaac und Carver entkommen jedoch knapp mit der Tram. Am Achterndeck angekommen erscheinen die beiden Regenerator nochmals. Während das Duo um Isaac und Carver mit dem betanken und startklar machen der CMS Crozier beschäftigt sind, erscheinen keine Regeneratoren. Doch nachdem Ellie versehentlich die Startsequenz eingeleitet hatte, bekommt man es wieder mit den beiden bekannten zutun. Hier bietet sich scheinbar die Chance einen Regenerator vor das Triebwerk der CMS Crozier zu locken und ihn in altbekannter weise wie den Hunter zu erledigen. Dies gelingt allerdings nicht. Das Feuer desorientiert lediglich die Regeneratoren während anstürmenden Waster sofort getötet werden. Es wird angenommen, dass die Triebwerksflammen einfach nicht stark genug bzw. die veraltete Technik von vor 200 Jahren nicht genug Hitze aufbot um den Regenerator zu verbrennen. So kämpfen sich Isaac und Carver vor bis
UnsterblichDS3.png
zum Wartungsraum über den sie mittels eines Aufzug zum Schleusentorantrieb der Shuttle-Bay gelangen. Um den Antrieb von der militärischen Munition (die diesen blockiert) zu befreien, besteigen beide die dortigen Geschützkanonen. Nun bricht die Hölle über Beide herein. Sie müssen die Horde an Nekromorphs abwehren. Diese Horde besteht neben vielen Slashern auch aus einer hohen Anzahl von Regeneratoren! Die Geschützkanonen bieten jedoch genug Feuerkraft auf, dass sie die Regeneratoren mit nur einem(!) Treffer pulverisieren. Dieser Moment bricht die Vormachtstellung der Regeneratorenart als mit Waffen unbesiegbare Nekromorphs, also genießt Ihn!!! Im Singleplayer trifft man nun nicht wieder auf Regenerator außer man bestreitet die optionale Mission Artefaktlager im Kapitel 17: Eine seltsame Stadt. Im Artefaktlager findet man gegen Ende wieder eingesperrte Regeneratoren, welche sich scheinbar nicht befreien können. Auf dem Rückweg brechen plötzlich einige von Ihnen durch die Lüftungsschächte und jagen einen bis zum Ende hinweg. Kurz vor dem Ausgang hat man es mit 3(!) Regeneratoren gleichzeitig zutun. Da hilft nur Eines…Waffen durchladen und draufhalten.

StrategieBearbeiten

  • Ihr könnt nicht gewinnen, also spart euch die Munition. Müsst ihr schießen, zielt NIEMALS auf den Torso und Kopf.
  • Stase ist euer bester Freund, nutzt es klug. Am besten in Kombination mit dem Abtrennen der Gliedmaßen. Ihr könnt natürlich auch die Stasekanister (falls vorhanden) im richtigen Moment werfen oder zerstören.
  • Mit Stase ummantelte Projektile sind sehr hilfreich -> Waffen anpassen!
  • Die Regeneratoren bewegen sich relativ langsamen, kiten ist also eine Option.
  • Verwendet die Umgebung zu eurem Vorteil. Zieht die Klingen aus besiegten Nekromorphs oder nutzt Gegenstände um die Regeneratoren auf Abstand zuhalten. Der Abschuss von Klingen oder anderen spitzen Gegenständen ist seit Dead Space 2 stark verbessert worden, Nutz dies aus!
  • Sollte es keinen Ausweg geben oder man muss Zeit überbrücken hilft das Abtrennen der Beine, jedoch stoppt das den Regenerator nicht wirklich. Selbst nach dem Abtrennen der Beine und eines Armes bewegt er sich noch. Die Kombination aus Zerstückeln und Stase erkauft einen die meiste Zeit.
  • Tut was die Situation erfordert! Wenn Leben, Munition und Stase niedrig sind, hat Überleben die höchste Priorität! Vergesst die Kisten und sonstiges, die nächste Tür gewährt eine kurze Verschnaufpause.
  • Nutzt euren Coop-Partner. Sprecht euch ab!
  • Habt ihr die Geschützkanone bemannt -> draufhalten. >:-D
  • Tipp: Baut euch in Dead Space 3 eine beinahe perfekte Waffe gegen Regeneratoren indem ihr einen schweren Rahmen, einen Telemetriebolzen (Speergewehr) mit Diffraktionsring, Überwachungsladung mit gerichtetem Schwebefeld (Raketenwerfer) und Stase-Beschichtung baut. Erhöht noch den Clip des Telemetriebolzens und evtl. die Feuerrate und den Schaden und dann einfach alle Extremitäten aufs Korn nehmen ;))

TodesszeneBearbeiten

Regenexe.png
  • Der Regenerator bietet wohl eine der brutalsten Hinrichtungen der gesamten Dead Space Serie auf. Erreicht Isaac oder Carvers ungefähr 1/3 oder weniger seiner RIG Lebensanzeige, durchbohrt der Regenerator ihn mit beiden Klingen und hebt ihn anschließend in die Luft. Nun beginnt der damit das strampelnde Opfer mit seiner rechten Klinge 2 mal wuchtig zu durchstoßen, gefolgt vom Abschlagen der Beine und anschließend des linken Arms. Nach kurzem Innehalten enthauptet er das Opfer mit einem Hieb und teilt den „Rest“ vom Körper nochmals, wodurch dieser auf den Boden fällt.
  • Ist die RIG im roten Bereich und man erleidet einen weiteren Treffer des Regenerators, wird der Trefferbereich in jedem Fall abgetrennt bevor Isaac/Carver letztlich stirbt.

TriviaBearbeiten

50Regenerator.png
  • Zu Beginn der optionalen Mission "Artefaktlager" (Kapitel 17) findet man einen Audio Log und daneben eine Cryo-Kiste in der sich ein Regenerator befindet. Dieser scheint aber nicht vollentwickelt zusein und ist inaktiv.
  • Dead Space 3 ist das erste Spiel der Serie in dem mehr als ein regenerierender Nekromorph erscheint und auch der erste der durch pure Feuerkraft besiegt werden kann.
  • Im Dead Space: Märtyrer, schreibt Hennesey nachdem er dem Markerwahn endgültig erlegen ist, sich auch Symbole auf seine Haut. Er ritzte sich diese nicht direkt in die Hand da er zum Schreiben das Blut seines kürzlich von ihm getöteten Kollegen verwendete.
  • Ein möglicher Grund für das vermehrte Auftreten der Regeneratoren ist die Möglichkeit mächtige Waffen bauen zu können und natürlich auch der mögliche Co op-Modus.
  • Nachdem Isaac dem ersten Regenerator begegnet und live sieht wie er sich regeneriert erinnert er sich panisch an seinen Begegnungen mit dem Hunter und Übermorph.
  • Insgesamt kann bis zu 8 Regeneratoren im Verlauf des Spiels begegnen, die während der Schleusenöffnung auf der Terra Nova nicht mitgezählt.
  • Dem ersten Regenerator begegnet man im Kapitel 5: Mit Verspätung ist zu rechnen genauso wie im ersten Teil (Kaptiel 5: Tödliche Hingabe) dem Hunter.
  • Man kann dem Regenerator beim wetzen seiner Klingen beobachten.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki