FANDOM


Twitcher
Twichter ds2-3

Aussehen:

  • Ähnelt des Slashers, aber viel schneller
  • sehr lichtempfindlich

Attacke(n):

  • Schlitzt die Gegner mit seinen scharfen Klauen auf
  • extreme schnelle Stöße
[Source]
"Diese Infektion stellt irgendwas seltsames mit den Soldaten an. Sie alle hatten Ausrüstungen mit eingebauter Stase-Einheit und die Infektion scheint die Stase mit dem Fleisch verschmelzen zulassen, wo durch sie schneller werden....verdammt schnell! Also Vorsicht."
Zach Hammond

Extrem schneller Slasher, dessen Leichnam mit einem Stase-Modul ausgestattet war. Der Name Twitcher leitet sich von seinen ständigen Zuckungen (twitch = zucken) und krampfhaften Verhalten her. Für dessen hohe Geschwindigkeit ist die Verschmelzung mit dem Stase-Modul verantwortlich, es beschleunigt die Bewegungen des Nekromorphs. Durch die Verschmelzung scheint der bekannte Staseeffekt invertiert worden zu sein, da Stase bisher nur zum verlangsamen von Gegnern und laufenden Maschinen verwendet wurde.

In Dead Space 1 erschienen dieser Nekromorph zuerst in Kapitel 9: Tot bei Ankunft in der USM Valor. In der Dead Space 2 Hauptkampagne kommt dieser jedoch nicht, lediglich in der Nebenkampagne Dead Space 2: Severed (in der man Gabe Weller spielt) am Anfang. In Dead Space 3 erschienen Twitcher ab Kapitel 14: Alles hat seinen Platz.


Merkmale/AussehenBearbeiten

Twitcher2

Der Twitcher in DS1

Der Twitcher gibt ein markantes und für ihn charakteristiches Geräusch von sich, dass jedoch schwerer zu bestimmen ist. Das Geräusch kommt einem fleischigen Brummen gleich und kündigt den/die Twitcher schon vorab an.
  • muskulöser und stämmiger Körperbau
  • mutiert aus der Besatzung der USM Valor, welche überwiegend aus Marines bestand.
  • Durch Infektoren entstanden
  • Die Eingeweide sind sichtbar
  • Sichelartigen Verlängerungen kommen direkt aus den Handfläche
  • an der fehlenden Schädeldecke
  • aus dem Gehirn ragen mehrere kleine Tentakeln heraus, die sich bewegen
  • angeschwollener und aufgerissener Rücken
  • permanentes spastisches zucken
  • Ausweichen von Schüssen (teleportartige Bewegung)
  • humpelt nach den ersten paar ausgeteilten Schlägen zurück um wieder gegen den Spieler zu rennen

Unterschiede zur Dead Space 1-Version:

Twichter3

Twitcher Dead Space 2: Severed

  • "normaler" Slasher-Körperbau
  • Eingeschaltete Helmlampe in DS2S oder Schulterlampe in DS3
  • bekleidet, (Anzug der Titan Station Security Force weiß/blau, in DS3 Anzug der S.C.A.F. blau)
  • Gesicht ist mit einer Schutzmaske bedeckt oder fehlt komplett
  • im Bauchraum bildeten sich zwei verkümmerte Arme (keine in DS3)
  • sichelartige Verlängerungen aus den Handflächen oder neu aus den Schultern gewachsene Arme mit Klingen
  • die Unterarme der regulären Arme fehlen (DS3)
  • Twitcher beugen ihren gesamten Körper inklusive des oberen Teil der Beine über ihre Knie nach hinten und laufen (schnell) quasi wie beim Limbo auf den Spieler zu. In dieser Stellung stützen sie sich mit ihren Klingen vom Boden ab, dabei verringert sich ihre Angriffsfläche für den Spieler erheblich.

speziell Dead Space 3:

Oracle TwitcherBearbeiten

Enhanced Twitcher

Eine höchstseltene Form des Twitchers stellen die Oracle Twitcher dar. Ihren Namen verdanken sie den Orakeln die in Dead Space 2: Severed auftauchen. Auch bekannt als die Männer in Weiß, welche während der Geschehnisse dieses DLC Lexine Weller entführen. Sie tragen eine der medizische Uniform der USG Ishimura-Besatzung ähnlichen Anzug. Ihre Besonderheit ist ein Ring, mit diesem sind sie in der Lage Nekromorphs zu besänftigen und Menschen außer Gefecht zusetzen bzw. gar zutöten. Es wird vermutet, dass der Ring eine Art Stase-Modul ist oder zumindest eines enthält, was ihrer Verwandlung in Twitcher durch zwei Infektoren am Ende von Severed auch stützen würde. Allerdings spricht die Fähigkeit Nekromorphs zu besänftigen auch dafür, dass die Ringe aus Stücken eines Markers hergestellt wurden. Bekanntlich können sich Nekromorphs dem Marker nicht nähern. Oracle Twitcher bewegen sich wie ihre Standart-Version teleportartig, allerdings ziehen sie die Geschwindigkeit nochmals merklich an. Auch verursachen ihre Schläge erheblich mehr Schaden. Ihre Erscheinung kommt dem verbesserten Slasher am nächsten. Während ihrer Mutation bildete sich auf Höhe des rechten Auges ein Riss, der den ganzen Kopf so gespalten hat, dass auch das Gehirn durch diesen zu sehen ist. Außerdem bildete sich ein zweites Gesicht mit einem zusätzliches Auge, wodurch der Oracle Twitcher insgesamt drei Augen besitzt, die in einem faden Pink aufleuchten. Die Schultern brachten zwei neue Klingenarme hervor die viel kräftiger sind als jene der Standart-Version. Auf dem Rücken stach außerdem ein neu gebildeter rudimentärer Arm heraus. Dies Alles zusammen mit ihrer dunkelbraunverfärbung der Haut (ähnlich dem Übermorph) sind klare Anzeichen die sich bei allen verbesserten Versionen wiederfinden. Somit werden diese Twitcher auch inoffziell "verbesserte Twitcher" genannt. Der Kampf gegen Beide stellt somit eine gewisse Herausforderung dar, passend zum Ende des DLC. In Dead Space 3 erscheinen sie kurz im Main Menu Idle Cinematic, im Spiel sucht man sie jedoch vergeblich.

Todesszene DS1/DS3Bearbeiten

  • Der Twitcher schlägt dem Spieler zuerst den rechten Unterarm ab und führt anschliessend eine Sichelschnitt gegen den Unterkörper des Spielers aus. Dieser taumelt danach einige Sekunden bevor der Oberkörper sich vom Unterkörper trennt und zu Boden fällt.
  • Der Twitcher durchbohrt den Spieler mit superschnellen Stößen und zieht sich anschließend zurück. Kurz darauf hebt der Spieler die Waffenhand und zerfällt.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki